Machtfit – fit gemacht mit Pilates

    Die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Aus diesem Grund macht es sich die Sparkasse Mittelthüringen zur Aufgabe, die Gesundheit bzw. das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken und mit geeigneten Maßnahmen zu unterstützen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement des Unternehmens wurde im März 2020 um die digitale Gesundheitsplattform „machtfit“ ergänzt.

    „machtfit“ ist eine Art digitaler Marktplatz für betriebliche Gesundheit. Mit Hilfe eines großen Partnernetzwerkes bietet die Plattform eine Vielzahl von regionalen, überregionalen und digitalen Angeboten in den Bereichen Entspannung, Bewegung, Ernährung und gesundes Leben. Von der Jahresmitgliedschaft im Fitness-Studio über Onlinekurse von Ernährungsberatung bis hin zu Massagetherapien ist wohl für jeden Mitarbeiter etwas dabei. Auf der Plattform gibt es außerdem ein Magazin, in dem Hintergrundartikel zu unterschiedlichen Themen, Rezeptideen und Trainingspläne veröffentlicht werden. Die internen Firmenangebote der Sparkasse Mittelthüringen werden ebenfalls auf der Plattform abgebildet.

    Nachdem ich über einen Beitrag in unserem Intranet auf „machtfit“ aufmerksam wurde, meldete ich mich auf der Plattform an. Ich lud mir die App auf mein Smartphone und durchstöberte die Onlinekurse und die regionalen Partner. Auf der Suche nach einem passenden Angebot für mich bin ich auf einen Pilateskurs in einer Praxis für Physiotherapie gestoßen. Die Praxis von Dirk Ehlert liegt in Erfurt/Dittelstedt und ist somit nicht weit von meiner Wohnung entfernt. Pilates hatte mich schon länger interessiert und mit 10 Einheiten von je 60 Minuten hatte ich genügend Zeit, um einschätzen zu können, ob es etwas für mich ist. Zudem war der Kurs bezuschusst. Die Sparkasse Mittelthüringen hat also einen Anteil an dem Kursbeitrag gezahlt.

    Ich buchte den Kurs über die Plattform und erhielt eine Buchungsbestätigung, die ich in der Praxis vorzeigen konnte. Wenig später rief ich in der Praxis an und erfuhr von der Trainerin Claudia, was ich für das Training mitbringen sollte und ab wann ich teilnehmen kann. In meiner ersten Kursstunde lag der Fokus auf „Einsteigerübungen“. Einfach erschien es mir im Nachgang trotzdem nicht. Auch wenn die Übungen auf den ersten Blick simpel aussehen, steckt dennoch wesentlich mehr dahinter. Allein die richtige Atmung und die einzelnen Elemente der Körperhaltung, die für die Anspannung in der Körpermitte und Entspannung im Nacken sorgen, haben mich anfangs etwas überfordert. Man muss ziemlich viel beachten, um die richtigen Voraussetzungen für das Ausführen der Übungen zu schaffen. Pilates verbindet sowohl Krafttraining als auch Dehnung miteinander. Besonders der Beckenboden sowie die Bauch- und Rückenmuskulatur werden dadurch gestärkt.

    Das war die perfekte Gelegenheit für mich, eine neue Sportart auszutesten. Einmal die Woche gehe ich inzwischen zum Pilates. Das Angebot auf machtfit habe ich jetzt schon mehrmals gebucht. Nach jeder weiteren Stunde fallen mir die Übungen leichter. Der kleine Teilnehmerkreis bei den Kursstunden gefällt mir persönlich sehr gut. Durch die entspannte Atmosphäre und die Dehnung zum Schluss der Einheit fühle ich mich nach dem Kurs ausgeglichener. Nach anfänglicher Unsicherheit folgte also die Euphorie. Inzwischen freue ich mich immer auf den Pilateskurs.

    Aufgrund behördlicher Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden die Kurse in der Praxis für Physiotherapie von Dirk Ehlert zur Zeit nicht statt. Sobald sich die aktuelle Situation entspannt und eine Durchführung der Kuse wieder möglich ist, können Kursteilnehmer sich in der Praxis wieder regelmäßig sportlich betätigen.

    Stefanie Künzel

    Mitarbeiterin Vorstandssektretatiat der Sparkasse Mittelthüringen