Gemeinsam allem gewachsen

    Die Corona-Pandemie hat uns alle im Jahr 2020 vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Zum Schutz unserer Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten wir einige unserer Center zeitweilig nicht für den Kundenverkehr geöffnet. Dennoch haben wir bei der Sparkasse Mittelthüringen alles darangesetzt, dass die Bürgerinnen und Bürger der Region sowie auch die Unternehmen ihre täglichen Bankgeschäfte erledigen konnten. Darüber hinaus haben wir zahlreiche Hilfeangebote bereitgestellt, um unseren Kunden in dieser herausfordernden Zeit eine wertvolle Unterstützung zu sein.

    Services für Privatkunden

    Für unsere Privatkunden war es in dieser Zeit ganz besonders wichtig, dass wir die Bargeldversorgung aufrecht erhalten. Darüber hinaus haben wir unsere Angebote rund um das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen ausgebaut. Zudem haben wir in unseren größeren und stark frequentierten Centern persönliche Beratungsgespräche möglich gemacht. Dabei war es uns ein besonderes Anliegen, die Hygienevorschriften zum Schutz aller Beteiligten optimal umzusetzen.

    Ein weiteres Augenmerk haben wir auf die persönlichen Lebensumstände unserer Privatkunden gelegt. In dieser Zeit, in der viele Bürgerinnen und Bürger auch mit finanziellen Engpässen konfrontiert sind, haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlreiche Gespräche geführt, um die Zahlungen für Zinsen und Tilgung bei Verbraucherkrediten um drei Monate auszusetzen. 

    Voraussetzung hierfür war, dass sie entsprechend dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie durch die Ausbreitung des Coronavirus Einnahmeausfälle erlitten haben, die es ihnen unzumutbar machten, ihre Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag zu erfüllen, ohne ihren oder den angemessenen Lebensunterhalt ihrer Familie zu gefährden. 

    Unterstützung für Firmenkunden

    Die deutschen Unternehmen und insbesondere der Mittelstand sind nach wie vor schwer von Corona betroffen. Als Sparkasse stellen wir uns der Verantwortung, die wir für die Unternehmen in unserer Region haben.

    Um den Umsatzausfall infolge der Lockdowns und Kontaktbeschränkungen zu kompensieren, hat die Regierung ein umfangreiches Unterstützungs- und Konjunkturpaket beschlossen, welches großen und kleinen Unternehmen in dieser Notsituation finanziell helfen soll. Neben vereinfachten Anträgen auf Steuerstundungen und der Beantragung von Kurzarbeitergeld wurden bestehende Fördermittelprogramme, Bürgschafts- und  Risikoübernahmen sowie nicht zurückzahlbare Zuschüsse ausgeweitet.

    Sparkassen-Liquiditätsdarlehen

    Für Fragen zu Umfang und Details der Programme erhalten die Unternehmen kompetente Unterstützung von unsere Beraterinnen und Beratern. Darüber hinaus haben wir eigene Angebote geschaffen, um die Unternehmer aus der Region in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Zum einen stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der Bürgschaftsbank Thüringen das Sparkassen-Liquiditätsdarlehen zur Verfügung. Es hat eine Gesamtlaufzeit von sechs Jahren und ist im ersten Jahr tilgungsfrei. Zudem können jederzeit Sondertilgungen geleistet werden. 

    Raten- und Tilgungsaussetzung

    Seitens der Bundesregierung werden erhebliche Anstrengungen unternommen, die Folgen der Coronakrise abzumildern. Hierzu wurden bereits vielseitige Maßnahmen auf den Weg gebracht. Ähnlich wie bei unseren Privatkunden bieten wir daher auch den Geschäftskunden eine schnelle Unterstützung in der Coronakrise in Form von Raten- und Tilgungsaussetzungen an. 

    Bargeldlose Bezahlangebote ausgeweitet

    In Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr suchen sowohl Kunden als auch Verkäufer Möglichkeiten, bargeldlos zu bezahlen. Dafür bieten wir mit unseren Payment-Angeboten die optimale Lösung. Sowohl im Internet Handel als auch im stationären Verkauf unterstützen wir unsere Geschäftskunden beim bargeldlosen und kontaktlosen Kassieren.

    Zweites Standbein mit dem Sparkassen-Mehrwertportal

    Mit dem Sparkassen-Mehrwertportal bieten wir unseren Geschäftskunden zudem die Möglichkeit, ihr Online-Angebot zu erweitern. Händler mit einem Online-Shop können auf dieser Plattform einen einmaligen Rabatt oder einen Cashback anbieten. Über hinaus besteht die Möglichkeit, ihr Ladenlokal sowie einen Liefer- und Abholservice im Sparkassen-Mehrwertportal zu bewerben. Damit bleiben die Unternehmer auf der einen Seite regional präsent, auf der anderen Seite erwerben Sie sich ein zusätzliches Standbein im Onlinehandel.