Zum Inhalt springen

    Fantastische Musikgeschichten im „Café Keks“

    Vom 8. November bis 13. Dezember 2021 hieß es im Café Venezia am Erfurter Domplatz wieder: “Café Keks – Musik und Geschichten für Kinder mit der wundervollen Frau Krümel“. Das Eiscafé Venezia am Erfurter Domplatz verwandelte sich für ein paar Wochen immer montags in einen Konzertraum und präsentiert den jungen Gästen ein kindgerechtes und spannendes Konzertprogramm.

    Der Erfurter Komponist Leo Sander hauchte dafür seinen Orchesterinstrumenten Leben ein. Und so konnten die Kids den klangreinen Abenteuern von Hugo der Tuba, Poldi er Bratsche, Kurt dem Fagott, Elfriede der Harfe oder Ottilie der Orgel folgen. Mit viel Liebe zum Detail und natürlich zur Musik entführte Leo Sandner die Kinder in eine Welt der Musik und Fantasie. Und die Kinder dankten es ihm mit viel Applaus und leuchtenden Augen.

    Für Leo Sandner ist Musik eine unterschätzte Erzählform. Sie ist zwar tagtäglich präsent, aber als Medium für spannende Geschichten wird sie kaum wahrgenommen. Zudem sehen und erleben die Kids in seinem Programm, wie die Musik und jeder einzelne Ton im Instrument entsteht – auch das ist nichts Alltägliches, aber doch sehr wichtig für die Wahrnehmung der Welt.

    Die Initialzündung für diese Neuauflage des Kinderprogramms war Corona. Weil vor allem die Kinder unter der Pandemie zu leiden haben, hat Leo Sandner das Programm, das vor Corona vom Theater Erfurt initiiert worden war, wiederaufleben lassen. Als Partner und Gastgeber für das Café Keks konnte Leo Sandner das Eiscafé Venezia am Erfurter Domplatz gewinnen. Und so hat der Verein ELEISA – Das Kulturnetzwerk e.V. den Erfurter Kids bei den derzeit so vielen digitalen Angeboten auch einmal wieder in eine „reale“ Fantasiereise entführt – unterstützt von der Sparkasse Mittelthüringen.