Hundertwasser:

Schönheit
ist ein Allheilmittel

Vom 12. Juni bis 19.12.2021 fand im Kunsthaus Apolda Avantgarde eine ganz besondere Ausstellung statt: “HUNDERTWASSER: Schönheit ist ein Allheilmittel”. Als langjähriger Partner des Kunsthauses haben wir als Sparkasse auch diese Veranstaltung gefördert, die eine beeindruckende Reihe hochkarätiger Ausstellungen der vergangenen Jahre um ein neues Highlight erweitert.

Denn Hundertwasser zählt zu den international bekanntesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seine Popularität beruht auf der Strahlkraft seiner Malerei und Originalgrafik, auf seiner natur- und menschengerechteren Architektur und seinem wegweisenden Engagement für Umweltschutz. Das Werk und Wirken von Friedensreich Hundertwasser zählt zu den bedeutendsten Beiträgen innerhalb der Kunstgeschichte der Nachkriegsmoderne.

Im Zentrum seines ökologischen Handelns standen Baumpflanz- und Begrünungsaktionen, die Wiederherstellung natürlicher Kreisläufe, der Schutz des Wassers und der Kampf für eine abfallfreie Gesellschaft. Er war Kritiker der ungehemmten Wachstumsdoktrin sowie der Anpassung an einen gesellschaftlichen Konformismus. Gemäß seiner Erkenntnis, dass Schönheit ein Allheilmittel ist – „Beauty Is a Panacea“, wollte Hundertwasser der verborgenen Sehnsucht der Menschen nach Vielfalt und Schönheit in Harmonie mit der Natur zu ihrem Recht verhelfen. 

Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt der Originalgrafik. Originalposter zeugen von Hundertwassers Unterstützung für internationale Umweltorganisationen. Seinen Einsatz für eine natur- und menschengerechtere Architektur veranschaulichen Fotografien seiner Architekturprojekte. Ein poetisches Bild von Hundertwassers Leben als Maler und auf dem Schiff Regentag zeichnet der international preisgekrönte Film „Hundertwassers Regentag“ von Peter Schamoni von 1972.